728x90 AdSpace

Neuigkeiten

Samstag, 8. November 2014

Heidelberg: Student mit falschem "Schnäppchen" reingelegt


Der 24-Jährige zahlte rund 1500 Euro für angeblich hochwertige Lautsprecher 

Heidelberg: Student mit falschem "Schnäppchen" reingelegtHeidelberg. (pol/mün) Das hätte sich ein 24-jähriger Student in Heidelberg doch mal besser vorher überlegen sollen. Er zahlte 1450 Euro für angeblich hochwertige Lautsprecher und dann kam das böse Erwachen. Der junge Mann war am Donnerstag gegen 15 Uhr im Neuenheimer Feld-Campus von zwei Männern angesprochen worden. Sie boten ihm - direkt aus ihrem Lieferwagen heraus - vier vermeintlich hochwertige Stand-Lautsprecher zum Kauf an. Als Begründung für den günstigen Preis gaben sie vor, zu viel Ware eingekauft zu haben, heißt es im Polizeibericht. Nachdem der Student über sein Smartphone im Internet einen Warenwert von 1900 Dollar pro Box recherchiert hatte, willigte er in das Geschäft ein. Das Duo begleitete ihn zu einer nahe gelegenen Bank und fuhr nach der Geldübergabe davon. Das böse Erwachen kam dann einige Zeit später. Nach dem Auspacken stellte der Student fest, dass es sich um minderwertige Nachbauten handelte. Der tatsächliche Wert aller vier Boxen liegt bei etwa 150 Euro. Die Täter benutzten den Lieferwagen einer Mietwagenfirma, darin befanden sich nach Angaben des 24-Jährigen weitere Lautsprecherboxen. Eine Fahndung nach dem Fahrzeug und den beiden Tätern verlief ohne Erfolg. Die weitere Bearbeitung hat das Polizeirevier Heidelberg-Nord übernommen.

Quelle: www.rnz.de
Heidelberg: Student mit falschem "Schnäppchen" reingelegt
  • Title : Heidelberg: Student mit falschem "Schnäppchen" reingelegt
  • Posted by :
  • Date : 01:14
  • Labels :
  • Blogger Kommentare
  • Facebook Kommentare

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Top